RuF Elverter Heide e.V.
Mountain Trailer

Mountain Trailer

Vom 31.10. – 03.11.2024 besucht uns der Premium Mountain Trail auf unserer Reitanlage!

Wir bieten euch und euren Pferden die Nutzung des Premium Mountain Trails in Kleingruppen in unserer Reithalle an: ob geführt oder geritten oder auch in einem Kombi-Termin, auf eigene Faust, als Gruppe oder auch mit fachkundiger Anleitung, wir hoffen ihr findet eurer passendes Lehrgangsangebot und halten für die “Profis” noch ein besonderes Halloween-Special mit Gelassenheitsprüfung bereit.

Zum Hintergrund:

Nina und Torsten Hölker aus Dülmen haben mit dem Mountain Trailer ein tolles Vermietungs- und Verkaufs-angebot von Trail-Hindernissen im Dülmener Umkreis gefunden. Die 10 Hindernisse des Premium-Trails bieten verschiedene Aufbau-Variationen, sodass Anfänger und Fortgeschrittene hier ihren Fokus schulen, Trittsicherheit und Vertrauen erlangen und sich gemeinsam durch den Parcours bewegen können.

Der Begriff Mountain Trail ist auch unter dem Namen Extreme Trail oder Natur Trail bekannt. Hierbei überwinden Pferd und Reiter naturähnliche Holz-Hindernisse wie Stufen, Brücken, Wasser, Stangen, Baumstämme, Wippen oder Balancier-Balken. Ziel hierbei ist eine harmonische Partnerschaft zwischen Mensch und Pferd.

Insgesamt bietet die Arbeit mit Hindernissen eine abwechslungsreiche und motivierende Aufgabe, durch die Mensch und Pferd zusammen gemeinsam zu mehr Souveränität wachsen können. Das gegenseitige Vertrauen wird genauso gefördert wie Koordination, Balance und Trittsicherheit der Pferde. Dies ist unabhängig von der Reitweise und dem Ausbildungsstand des Pferdes. Die Hindernisse werden in der Regel erst am Boden erarbeitet und im zweiten Schritt geritten.

https://www.mountain-trailer.de/

Die Grundlagen:

  • Nutzung des Premium-Trails auf eigene Gefahr
  • Einteilung in Zeitslots von 90 Minuten/ 1,5 Stunden pro Einheit (inkl. Wechsel-/ Übergangszeit, qualitative Zeit > 60 min je Einheit)
  • je Einheit sind maximal 3 Pferd-Mensch-Teams gleichzeitig in der witterungsgeschützten 20×40-Halle
  • Kosten: Einzeltermine: 50€ pro Pferd-Mensch-Team inkl. Hallennutzungsgebühr (optional Gruppenunterricht auf Anfrage)
  • Kosten: Halloween-Abend mit Special-Effekts: 65€ pro Pferd-Mensch-Team inkl. Hallennutzungsgebühr (für Erfahrene, ohne Unterricht)
  • Kosten: Kombi-Paket, gleiche Uhrzeit am Freitag (Teil 1) und Sonntag (Teil 2), inkl. Unterricht: 120,- Euro inkl. Hallennutzungsgebühr; unter fachlicher Anleitung lernen die Pferde am Freitag den Parcours kennen und rufen am Sonntag das Erlernte noch einmal ab. Der erste Termin könnte beispielsweise vom Boden aus (geführt) erfolgen, der zweite Termin auf dem Pferd (geritten).
  • Veranstaltungsort: Reit- und Fahrverein Elverter Heide e.V., Gettrup 13, 48308 Senden
  • Buchungsanfragen werden mit dem untenstehenden Formular entgegen genommen. Bitte habt Verständnis, dass wir bis Ende Juli Gruppenbuchungen vor Einzelbuchungen Vorrang gewähren. Spätestens Anfang August kontaktieren wir euch um exakte Uhrzeiten und Details abzustimmen. Danach wird die Überweisung der Gebühren fällig, um die Anmeldung endgültig abzuschließen. Ebenso bündeln wir das Interesse zum Unterricht, sodass dieser gemeinschaftlich in der Einheit erteilt werden kann.
  • Sollten bisher unvorhersehbare Gründe für eine Absage des Trails sorgen, erstatten wir die eingegangenen Gebühren umgehend zurück.
  • Die abgestimmte Terminbuchung mit Uhrzeit ist gültig. Wir können keine Gewähr dafür geben, dass wir bei eventuellen Verspätungen oder Ausfällen Alternativtermine ermöglichen können.

Die vorab angedachte Einteilung des Wochenendes:

Donnerstag,
31.10.2024
Halloween-Special
Freitag,
01.11.2024
Einzeltermin oder

Kombi-Paket (Teil I)
Samstag,
02.11.2024
Auf eigene Faust
Sonntag,
03.11.2024
Einzeltermin oder

Kombi-Paket (Teil II)
08.00 – 09.30 Kombi-Paket A1EinzeltermineKombi-Paket A2
09.30 – 11.00 Kombi-Paket B1EinzeltermineKombi-Paket B2
11.00 – 12.30 Kombi-Paket C1EinzeltermineKombi-Paket C2
15.30 – 17.00 Einzeltermine – belegt – Einzeltermine
17.00 – 18.30 Einzeltermine – belegt – Einzeltermine
18.30 – 20.00 Halloween-Special Einzeltermine
20.00 – 21.30 Halloween-Special
*Anpassungen nach Bedarf/ Nachfrage

Fehler: Kontaktformular wurde nicht gefunden.

Nutzungsbedingungen

Jeder Mieter/Nutzer des Parcours ist verpflichtet, die Hindernisse entsprechend pfleglich zu behandeln und alle eventuell entstehenden Schäden direkt an den Veranstalter zu melden.

Die Nutzung der mobilen Trail-Hindernisse durch den Nutzer erfolgt auf eigene Gefahr. Der Mieter sowie weitere Nutzer des Parcours haften für alle Schäden, die sein/e Tier/e verursachen. Eine gültige Haftpflichtversicherung wird empfohlen.

Die Hindernisse sind für Pferde bis 800 kg freigegeben. Hufeisen und Stollen sind erlaubt. Die Begehung des Parcours mit Widia-Stiften ist nicht gestattet.

Die Einhaltung von Sicherheits- und Tierschutzbestimmungen liegt uns am Herzen. Dies bezieht sich auch auf die Ausrüstung von Pferd und Reiter. Bei der Ausrüstung des Pferdes empfehlen wir, Gamaschen zum Schutz vor Abschürfungen oder anderen Verletzungen an den Pferdebeinen. Außerdem empfehlen wir allen Reitern das Tragen eines Reithelms.

Der Vermieter empfiehlt, die einzelnen Hindernisse mit dem Pferd erst vom Boden aus an der Hand zu erarbeiten, bis Pferd und Reiter Sicherheit gewonnen haben. Starten sollte der Nutzer hier mit unbewegten, einfachen Hindernissen wie z.B.: Stangen, Cross Bucks, Leiter, Brücke, 3-Step (flach), Podest. Erst danach wird die Begehung von schwierigeren Hindernissen wie z.B.: Wippe, Balancierbalken, Rolling Bridge, Wackelpodest oder Hängebrücke empfohlen. Erst wenn vom Boden aus alles sicher funktioniert, sollte mit dem Reiten der Hindernisse begonnen werden. Auch sind den Pferden während der Arbeit an den Hindernissen immer wieder angemessene Pausen einzuräumen, so dass sie das Gelernte verarbeiten können und sich die Muskulatur zwischendurch erholen kann.

Die Hindernisse dürfen auch mit Hufschuhen begangen werden. Der Vermieter weist aber ausdrücklich darauf hin, dass insbesondere bei nassem Wetter, nassen Hindernissen oder bei
lehmigem, matschigem Untergrund, die Hufschuhe sehr rutschig sein können. Vermieter und Veranstalter haften hierfür nicht.